Geschenke zur Geburt – was sich Mommys wirklich wünschen

Geschenke_Zur_Geburt

Kaum ist der Nachwuchs da, ist die Besucherliste lang. Jeder möchte den neuen Erdenbürger begrüßen und mit Geschenken überhäufen. Dabei passiert es leicht, dass man mit vielen Dingen überschüttet wird, die man gar nicht braucht oder die man bereits in mehrfacher Ausführung zuhause liegen hat.

Hier gebe ich euch „Schenkern“ einige Tipps, wie ihr den neugebackenen Eltern eine Freude machen könnt und sage euch, was ihr lieber nicht verschenken solltet.

Vorweg wäre es am einfachsten, wenn ihr die zukünftigen Eltern einfach vor der Geburt fragt, was sie sich wünschen, oder noch gebrauchen könnten. Mein Mann und ich hatten eine Baby-Wunschliste bei Amazon angelegt und diese dann weitergegeben. So wusste jeder sofort, was uns noch fehlte und alles gekaufte, wurde automatisch aus der Liste gelöscht, sodass doppelte Geschenke vermieden werden konnten.

Wir haben die Liste natürlich nicht jedem schicken können, da auch nicht jeder gefragt hat ;-). Daher haben wir vieles doppelt und dreifach bekommen. Die beliebtesten Geschenke waren:

  • Kuscheltiere
  • Kleidung
  • Puppen / Spielzeug

Kuscheltiere und Puppen haben wir nun zuhauf hier. Die meisten wurden nicht ausgepackt, da wir diese weiter verschenken und spenden werden, wenn Marie alt genug ist, und sie sich vorher ihre Lieblingsteile raus gepickt hat. Einige haben wir selbst aussortiert…

Kleidung war ebenfalls sehr beliebt. Wenn ihr den Eltern wirklich eine Freude machen wollt, dann verschenkt Kleider ab Größe 68/74, da die Ausstattung für kleine Zwerge meist schon vollständig ist. Aber fragt auch da vorher zur Not nach, was noch fehlt.

Wir haben uns besonders über folgende Dinge gefreut:

  • personalisierte Geschenke, z.B.
    • Krabbeldecke mit Namen
    • Schnuffeltuch mit Namen und Geburtstag
    • Schnullerkette mit Namen
  • Babyschuhe in einer größeren Größe
  • Kleidung ab Größe 68
    • Selbstgenähtes
  • Zuschuss zum Kinderwagen

Es muss natürlich nicht nur das Baby beschenkt werden, alternativ freuen sich sicherlich auch die Eltern über eine kleine Aufmerksamkeit, wie z.B.:

  • Gutschein fürs Babysitten
  • Gutschein für Hilfe im Haushalt während des Wochenbettes
  • Schokolade als kleiner Glücklich-Macher für Zwischendurch
  • Ein Hörbuch für lange, wache Nächte

Für was ihr euch auch entscheidet, das größte Geschenk haben die Neu-Eltern schon bekommen: ihr kleines Baby. <3

Worüber habt ihr euch am meisten gefreut? Was habt ihr schon mal verschenkt?

EureSophie_farbig_rechts

 

Continue Reading